Vorträge & Seminare Biochemischer Gesundheitsverein Hamburg

Auf dieser Seite finden Sie die Vortragstermine des "Biochemischer Gesundheitsverein Hamburg". Die Themen der Vorträge drehen sich um Ganzheitsmedizin und Naturheilkunde. Wir bemühen uns darum, ein möglichst abwechslungsreiches und interessantes Programm anzubieten.

Außerdem finden Sie auch noch einige Kursangebote anderer Veranstalter, bei denen es um diese Themen geht. Wir würden uns freuen, Sie begrüßen zu können.

Nachfragen bei Joachim Kudritzki: 040 463673 oder Uwe Johanssen: 040 666682
Vorträge 2019 / 1. Jahreshälfte

Mi. 09. Januar 2019, 18:30 – 20:00 Uhr

Hjoerdis-Fria Holdorf, Heilpraktikerin
Apitherapie – mit Bienen heilen

Frau Holdorf hat eine lange Erfahrung in der Therapie mit Bienenprodukten, sie sitzt auch direkt an der Quelle, denn ihr Mann ist aktiver Imker. Das beschriebene Therapieangebot geht von der wenig bekannten Bienenstock-Inhalationstherapie, den verschiedenen Anwendungen von Honig, dem Propolis, dem Gelee Royal, der Verwendung von Bienengift oder auch der von Bienen gesammelten Pollen bis hin zu verschiedenen anderen Anwendungen.

Referentin: joerdis-Fria Holdorf, Heilpraktikerin
Ort: Deutsches Sozialwerk, Großer Burstah 31, 20457 HH (U-Bahn Rödingsmarkt)
Beitrag: Mitglieder frei, Besucher 7 €

Mittwoch 05. Februar 2019 – 18:30 Uhr

Gudrun Dara Müller HP
Aufgewacht aus einer Welt der Krankheiten, der Schmerzen und des Leids

Unsere aktuelle Welt ist für viele Menschen wie ein Albtraum, der von der Angst vor Krankheiten, vor Krebs und Demenz beherrscht wird. Gudrun Dara Müller und die Mitglieder ihres Studiennetzwerks berichten, wie sie aus diesem Albtraum erwacht sind und vermitteln in dem Vortrag die Schlüssel, die sie für dieses Erwachen gefunden haben.

Dozentin: Gudrun Dara Müller HP
Ort: Deutsches Sozialwerk, Großer Burstah 31, 20457 HH (U-Bahn Rödingsmarkt)
Beitrag: Beitrag € 10,-- (€ 7,-- für Mitglieder)

Freitag 08.02.2019 – 18:00 Uhr

Hannah Huber
"„Die Sonne scheint nicht nur so.“ (M. Hinrich)

Die verborgenen Aspekte des Sonnenlichts und das menschliche Energiesystem (mit Lichtbildern).

Dozentin: Hannah Huber, Webseite: http://www.nachinnengehtderweg.de
Ort: im Vor-Ort-Büro Hansaplatz, Zimmerpforte 8 (U-/S-Bahn Hauptbahnhof)
Beitrag: 5 €

Mo. 11. Februar 2019, 18:30 Uhr

Matthias Behnke, HP
Lebensfreude durch naturidentische Hormone

Manche Patienten haben verschiedene größere und kleinere Beschwerden neben den Problemen, deretwegen sie in meine Naturheilpraxis mit orthopädischem Schwerpunkt gekommen sind.

In diesem Vortrag möchte ich die Aufmerksamkeit auf die Rolle der Hormone im Körper lenken, darauf, dass der Rückgang von Vitalität und Gesundheit mit einem Mangel an den Sexualhormonen Östrogen und Progesteron zusammenhängen kann. Dies wirkt sich auch beim Mann aus, denn ab dem 40. Lebensjahr lässt die körpereigene Hormonproduktion bei beiden Geschlechtern nach.

Die Hormontherapie ist wegen ihrer zahlreichen Nebenwirkungen in Verruf geraten, es werden üblicherweise synthetische Hormone eingesetzt. Ich möchte von der Therapie mit naturidentischen Hormonen berichten, die den Hormonspiegel ohne jede Nebenwirkung wieder ausgleichen können.

Die wenigsten wissen, wie vielfältig die Aufgaben der beiden Sexualhormone in unserem Körper sind und in wie vielen Bereichen eine Therapie mit naturidentischen Hormonen Positives bewirken kann. Sie bietet Schutz vor: Osteoporose, Arteriosklerose, Linsentrübung des Auges, Altersdemenz, Altersdiabetes, Prostatavergrößerung und vielen weiteren Beschwerden sowie vor Entzündungsprozessen im Körper.


Dozentin: Matthias Behnke, HP - https://www.alles-im-lot.info
Ort: Deutsches Sozialwerk, Großer Burstah 31, 20457 HH (U-Bahn Rödingsmarkt)
Beitrag: 8 €

Mi. 13. Februar 2019, 18:30 – 20:00 Uhr

 Isabel Leistikow, Makrobiotik-Spezialistin, Ernährungsberaterin, Shiatsu-Therapeutin
Was is(s)t Makrobiotik

Die Dozentin Isabel Leistikow beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Thema makrobiotische Ernährung und Lebensführung. Sie gibt hier einen ausführlichen Überblick.

Makrobiotik heißt wörtlich übersetzt „Großes Leben“ und ist die Wissenschaft vom Streben des Menschen nach Wachstum und Größe. Wachstum für Gesundheit, für Freundschaft und Frieden mit allen Lebewesen und für die Erkenntnis der natürlichen und universellen Ordnung des Lebens. Nahrung kann ein Werkzeug bei diesem Streben nach menschlicher Größe sein. Ordnung im Essen zur Entlastung des Körpers und zugleich zur geistigen Entwicklung ist der Beginn von Makrobiotik.

Dozentin: Isabel Leistikow, Makrobiotik-Spezialistin, Ernährungsberaterin, Shiatsu-Therapeutin
Ort: Deutsches Sozialwerk, Großer Burstah 31, 20457 HH (U-Bahn Rödingsmarkt)
Beitrag: Mitglieder frei, Besucher 7 €

Dienstag 19. Februar 2019 – 18:30 Uhr

Gudrun Dara Müller HP
Wie funktioniert Altersvorsorge durch Investitionen in Gesundheit?

Im Hamsterrad bis 70 sich abrackern und dann mit einer mickrigen Rente ins Altersheim gehen? Die junge Generation stellt sich ihr Leben anders vor. Gudrun Dara Müller berichtet, wie es mit ein bisschen Umdenken möglich ist, dass die jugendlichen Träume wahr werden. Sie hat sich den Berufs-wunsch ihrer Jugendtage „Rentner mit Abitur“ wahr gemacht: Die eigene Intelligenz nutzen, um zufrieden, frei und glücklich und finanziell abgesichert das Leben zu genießen und die eigenen Träume wahr zu machen. - Die Mitglieder des Studiennetzwerks zeigen, wie sie dieses Konzept für sich umsetzen.

Dozentin: Gudrun Dara Müller HP, Webseite: http://www.selbstheilungsberatung.de
Ort: Deutsches Sozialwerk, Großer Burstah 31, 20457 HH (U-Bahn Rödingsmarkt)
Beitrag:10 € (7 € für Mitglieder)

Freitag 22. Februar 2019 – 18:00 Uhr

Hannah Huber
„Alles, was die gesunde Natur tut, ist göttlich.“ (F. Schiller)

Teil 1: Vom Wirken der Naturgeister – Streifzug durch die geheimnisvolle Werkstatt der Natur (mit Lichtbildern).

Dozentin: Hannah Huber, Webseite: http://www.nachinnengehtderweg.de
Ort: im Vor-Ort-Büro Hansaplatz, Zimmerpforte 8 (U-/S-Bahn Hauptbahnhof)
Beitrag: 5 €

Mo. 04. März 2019 – 18:30 Uhr

Michael Gleitsmann, HP
Dunkelfeld-Diagnostik

Die Dunkelfeld-Diagnostik ist eine spezielle Form der Diagnose, bei der dem Patienten ein kleiner Tropfen Kapillarblut vom Finger entnommen wird. Das Blut kann dann unter einem Dunkelfeld-mikroskop betrachtet werden. Dieses verfügt über einen speziellen Kondensator, der alles, was im Blut vorhanden ist, auch optisch sichtbar macht – und dieses, ohne dass Teilchen, Stoffe, Pilze, Viren etc. überblendet werden oder dass es einer Einfärbung der Zellen bedarf.

Mit dem Dunkelfeldmikroskop sehen wir tatsächlich in den Mikrokosmos des Blutes. So können sonst unsichtbare Phänomene beobachtet werden, die Rückschlüsse auf bevorstehende Erkrankungen, aber auch auf die sich erst in der Zukunft manifestierende Erkrankungstendenzen zulassen.

Dozent: Michael Gleitsmann, HP
Ort und Treffpunkt: Deutsches Sozialwerk, Großer Burstah 31, 20457 HH (U-Bahn Rödingsmarkt)
Beitrag: 8 €

Di. 05. März 2019 – 18:30 Uhr

Miriam Lamberti, HP
EFT – eine spürbar effiziente und leicht erlernbare Klopftechnik

EFT (Emotional Freedom Techniques) ist eine innovative, sanfte und verblüffend wirkungsvolle Klopftechnik, um Stress, belastende Gefühle wie z.B. depressive Verstimmungen und Ängste, Schmerzen, Allergien und viele weitere Symptomatiken in kurzer Zeit – manchmal sogar in wenigen Minuten – spürbar und messbar abzubauen. Probieren Sie die rasch erlernbare Technik einfach aus, die sich ausgezeichnet für die Selbstanwendung eignet und dabei gleichzeitig noch tiefenwirksam und nachhaltig ist.

Dozentin: Miriam Lamberti, HP – http://www.ressourcenpraxis.de)
Ort und Treffpunkt: Deutsches Sozialwerk, Großer Burstah 31, 20457 HH (U-Bahn Rödingsmarkt)
Beitrag: 7 €

Mi. 06. März 2019 – 18:30 Uhr

Elena Claussen Kinderheilpraktikerin
Notarzt oder Wadenwickel?

Fieber, Halsentzündung, Husten. Krank werden Kinder meist dann, wenn der Kinderarzt keine Sprechstunde hat. Was Eltern tun können, welche Hausmittel und „Küchentricks“ es gibt und wann der Notarzt kommen sollte, erfahren Sie in diesem höchst informativen Vortrag.

Elena Claussen ist eine erfahrene Kinderheilpraktikerin und Notfallsanitäterin und verliebt in beide Fächer. Sie lehrt außerdem an Gesundheitsfachschulen und ist selbst Mutter zweier Kinder.

Dozentin: Elena Claussen
Ort und Treffpunkt: Deutsches Sozialwerk, Großer Burstah 31, 20457 HH (U-Bahn Rödingsmarkt)
Beitrag: 7 €

Fr. 08. März 2019 – 18:00 Uhr

Hannah Huber
„Alles, was die gesunde Natur tut, ist göttlich.“ (F. Schiller)

Teil 2: Einblicke in die faszinierende Welt der Devas (mit Lichtbildern).

Dozentin: Hannah Huber (Referentin: Andrea Eggers) , Webseite: http://www.nachinnengehtderweg.de
Ort: im Vor-Ort-Büro Hansaplatz, Zimmerpforte 8 (U-/S-Bahn Hauptbahnhof)
Beitrag: 5 €

Mi. 13. März 2019, 18:30 – 20:00 Uhr

Mitgliederversammlung des Biochemischer Gesundheitsverein
Mitgliederversammlung des Biochemischer Gesundheitsverein Groß-Hamburg e.V.

Nur Mitglieder
Ort: Deutsches Sozialwerk, Großer Burstah 31, 20457 Hamburg

Es wird ein kleiner Imbiss gereicht. Voranmeldungen werden erbeten, um eine Vorausplanung zu erleichtern. Es werden der/die Schatzmeister(in) und der/die Kassenprüfer(in) neu gewählt.

Dienstag 19. März 2019 – 18:30 Uhr

Marita von Berghes, Dipl.-Psych.
Wieder gut sehen ohne Brille und Operationen – eine Einführung

Gutes Sehen bedeutet glückliches Leben! Durch langes Arbeiten mit digitalen Geräten – teilweise bis zu 10 Stunden täglich – schaden wir unseren Augen. Es entstehen Kurzsichtigkeit und später häufig belastende Augenkrankheiten. Auch andere Stresssituationen können zu Fehlsichtigkeit und Augenleiden führen. Ich zeige Ihnen eine Vielfalt von Anwendungsmöglichkeiten, wie wir in der heutigen Zeit Augenschäden verhindern oder beheben können.

Dozentin: Marita von Berghes, Dipl.-Psych. – Sehtherapeutin, Webseite: http://www.wiedergutsehen.de
Ort: Deutsches Sozialwerk, Großer Burstah 31, 1. Etage, 20457 HH (U-Bahn Rödingsmarkt)
Beitrag: 10 €, unbedingt anmelden unter Telefon 040-82 71 38

Fr. 22. März 2019 - 18:00 Uhr

Hannah Huber
„Die Frösche tun sich selber schaden, wenn sie den Storch zu Gaste laden.“

Vom verantwortungsvollen Umgang mit sich selbst und anderen.

Dozentin: Hannah Huber, Webseite: http://www.nachinnengehtderweg.de
Ort: im Vor-Ort-Büro Hansaplatz, Zimmerpforte 8 (U-/S-Bahn Hauptbahnhof)
Beitrag: 5 €

Mo. 25. März 2019 - 18:30 Uhr

Barbara von Sassen, HP
Sterben in Würde

Während Barbara von Sassen einige Jahre in ihren Vorträgen über die Patientenverfügung gesprochen hat, erfuhr sie von vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern Unsicherheit und Angst bezüglich des Sterbens. Jetzt möchte sie mit dem oben genannten Thema auf diese Ängste und Unsicherheit eingehen und Mut machen zu einem spannenden und glücklichen Leben/Ableben.

Hinweis: Wenn Sie an diesem Thema interessiert sind und zu diesem Vortrag kommen möchten, bieten wir Ihnen gern themengeeignete Lektüre zur Vorbereitung an. Die Zusendung sollte möglichst per eMail erfolgen. Rufen Sie gern Herrn Johanssen an, Telefon 040-666682.

Dozentin: Barbara von Sassen, HP
Ort und Treffpunkt: Deutsches Sozialwerk, Großer Burstah 31, 20457 HH (U-Bahn Rödingsmarkt)
Beitrag: 10 €

Mi. 27. März 2019 - 18:30 Uhr

. Heike Rahn, QTTT
Therapeutic Touch – Wo Mystik und Wissenschaft sich treffen

Therapeutic Touch ist eine ganzheitliche, auf Forschung basierende Methode der heilsamen Berührung, die Anfang der 70er Jahre in den USA entwickelt wurde. - Die Methode basiert auf traditionellen Heilweisen und den Erkenntnissen modernster Wissenschaft. Alle Lebewesen sind komplexe Energiefelder, die ständig im Austausch mit ihrer Umwelt stehen. Jeder Mensch besitzt die natürliche Fähigkeit, Heilung in anderen Menschen zu unterstützen. Therapeutic Touch kann helfen, das energetische Gleichgewicht wieder herzustellen und damit die Selbstheilungskräfte anzuregen. - Tauchen Sie an diesem Abend ein in magische Momente und lassen Sie sich in eine andere Welt entführen.

Dozentin: Heike Rahn, QTTT (http://www.therapeutic-touch-seminare.com)
Ort und Treffpunkt: Deutsches Sozialwerk, Großer Burstah 31, 20457 HH (U-Bahn Rödingsmarkt)
Beitrag: 7 €

Sa. 06. April 2019 - 10 - 16:00 Uhr

Marita von Berghes, Dipl.-Psych, Sehtherapeutin
TAGESSEMINAR: Wieder gut sehen ohne Brille und Operationen

Wie können wir unser Sehen erhalten oder verbessern? Mit Entspannungs- und Sehübungen, gutem Atmen, aufbauenden Gedanken, gesundem Essen und Pflege der Augen können wir viel erreichen. Dies sind Hilfen bei Fehlsichtigkeit, trockenen und brennenden Augen, grauem Star, erhöhtem Augendruck und Makuladegeneration u. a.

In uns lebt eine unendlich große Heilkraft, aktivieren wir sie! Die Arbeit mit den Augen macht Spaß und belebt den ganzen Menschen.

Dozentin: Marita von Berghes, Dipl.-Psych, Sehtherapeutin
Ort und Treffpunkt: Deutsches Sozialwerk, Großer Burstah 31, 20457 HH (U-Bahn Rödingsmarkt)
Beitrag: 60 € >>> Bitte unbedingt anmelden unter Telefon 040-82 71 38

Mo. 08. April 2019 - 18:30 Uhr

Maja-Obrovac-Glisic-
Welche Ernährung bringt die Freude in mein Leben zurück?

Wenn die Liebe durch den Magen geht, dann geht die Freude sicherlich durch den Darm. - Wie beeinflusst der Darm unsere Gefühle? Worauf sollten wir bei der Ernährung achten, damit die Freude wieder Einzug in unser Leben hält? Woher weiß ich, welche Nährstoffe mein Körper braucht? - Die Referentin übersetzt uns in diesem Vortrag die Körpersprache.

Dozentin: Maja Obrovac Glisic, Ernährungscoach
Ort und Treffpunkt: Deutsches Sozialwerk, Großer Burstah 31, 20457 HH (U-Bahn Rödingsmarkt)
Beitrag: 7 €

Mi. 10. April 2019, 18:00 Uhr

Ute Haats, Kneipp-Spezialistin
Die Medizin von Pfarrer Kneipp – vielfach bewährt und noch immer topaktuell

Pfarrer Sebastian Kneipp ist wohl einer der bekanntesten Vertreter der Naturheilkunde und Volksmedizin. Seine „Wasserheilkunde“ ist wohl am bekanntesten, aber sein Werk umfasst auch weitgehende Empfehlung die Lebensweise betreffend, sowie pflanzenheilkundliche Anwendungen und viele Veröffentlichungen.

Die Dozentin Ute Haats leitet das Alten- und Pflegeheim Haus Wittenbergen an der Elbe und ist bekennende und versierte „Kneippianerin“. Sie gibt dort vor Ort eine Einführung in die Arbeit von Sebastian Kneipp und wir lernen und erfahren auch praktische Anwendungen. Daneben haben wir auch die Möglichkeit die Elbe ein wenig zu genießen.

Wichtig: bitte Badeanzug oder kurze Hose und T-Shirt mitbringen für die praktischen Anwendungen

Anfahrt: Mit S-Bahn Linie 1 bis Blankenese, von dort mit dem Bus 189 (Richtung Wedel) bis Halt Tinsdaler Kirchenweg (alle 10 Min.) und weiter zu Fuß in ca. 9 Min. zum „Haus Wittenbergen“.

Empfehlung für Gruppe: Treffpunkt Bhf. Blankenese, Haltestelle Bus 189, um 17.25 Uhr.

Dozentin: Ute Haats, Kneipp-Spezialistin
Ort und Treffpunkt: Haus Wittenbergen an der Elbe, Rissener Ufer 15, 22559 Hamburg
Beitrag: Mitglieder frei, Besucher € 7

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldung bis spätestens 05. April bei
Joachim Kudritzki, Tel. 040-463673 bzw. oder
Uwe Johanssen, Tel. 040-666682 bzw. .

Fr. 12. April 2019 - 18:00 Uhr

Hannah Huber
„Der Mann im Mond wohnt, wie ihr wisst, doch sehr beengt, wenn Halbmond ist.“ (K. Klages)

Unser Erdtrabant und seine Einflüsse auf Mensch und Natur.

Dozentin: Hannah Huber, Webseite: http://www.nachinnengehtderweg.de
Ort: im Vor-Ort-Büro Hansaplatz, Zimmerpforte 8 (U-/S-Bahn Hauptbahnhof)
Beitrag: 5 €

Di. 16. April 2019 - 18:30 Uhr

Gudrun Dara Müller
Die Alterung und Degeneration – normal oder hohe Kunst?

Keine unserer Zellen ist älter als 7 Jahre. Gudrun Dara Müller berichtet über die Kunst des Alterns, die wir so perfekt beherrschen, dass wir häufig glauben, es geht nicht anders.

Wenn Naturheilkunde und Schulmedizin an ihre Grenzen kommen, fragt man sich, was ist sonst noch möglich? Wie kann die Intelligenz des Körpers so unterstützt werden, dass diese Grenzen überschritten werden können? Wie lassen sich die Gene und der ererbte Körper ändern?

Gudrun Dara Müller und die Mitglieder des Studiennetzwerks berichten über ihre Erfahrungen.

Dozent: Gudrun Dara Müller
Ort und Treffpunkt: Deutsches Sozialwerk, Großer Burstah 31, 20457 HH (U-Bahn Rödingsmarkt)
Beitrag: € 10, Mitglieder € 7

Mi. 17. April 2019 - 18:30 Uhr

Ute Schilinski, HP f. Psychotherapie
Heilung fängt im Kopf an – Das gesunde Denken nach Viktor Philippi

Neben guter Ernährung und Bewegung können wir mit unserem Denken genauso viel für unsere Gesundheit tun. Dies bestätigen Studien der Hirnforschung, Quantenphysik und der Psychoneuro- immunologie. Erfahren Sie, wie zielgerichtete Gedanken heilend wirken und wir diese Heilkraft für uns nutzen können.

Dozent: Ute Schilinski, HP f. Psychotherapie
Ort und Treffpunkt: Deutsches Sozialwerk, Großer Burstah 31, 20457 HH (U-Bahn Rödingsmarkt)
Beitrag: 7 €

Mi. 24. April 2019 - 18:30 Uhr

Marita von Berghes, Dipl.-Psych., Sehtherapeutin
Die Aviva-Methode – entwickelt von Aviva Steiner

Diese Methode besteht aus speziellen Körperübungen, die den Beckenbereich stärken und bewusst machen. Sie wirkt unterstützend und regulierend auf das ganze Hormonsystem. Durch regelmäßiges Üben entsteht Lebenskraft und Lebensfreude bei Frauen und Männern von der Jugend bis ins hohe Alter. In Verbindung mit dem Sehtraining hilft sie, das Sehen zu verbessern.

Dozentin: Marita von Berghes, Dipl.-Psych., Sehtherapeutin
Ort und Treffpunkt: Deutsches Sozialwerk, Großer Burstah 31, 20457 HH (U-Bahn Rödingsmarkt)
Beitrag: 10 €

Fr. 26. April 2019 - 18:00 Uhr

Hannah Huber
Harmonie – sich fügen ins Ganze!

Die Lehre von den sieben Strahlen

Dozentin: Hannah Huber (Referentin: Andrea Eggers), Webseite: http://www.nachinnengehtderweg.de
Ort: im Vor-Ort-Büro Hansaplatz, Zimmerpforte 8 (U-/S-Bahn Hauptbahnhof)
Beitrag: 5 €

Mi. 08. Mai 2019, 18:30 – 20:00 Uhr

Gudrun Dara Müller, Heilpraktikerin
Cannabis – nicht nur was für Kiffer

Wer Hanf hört denkt häufig noch an jugendliche „Kiffer“, also Konsumenten des Rauschmittels Cannabis. Die Inhaltsstoffe des Hanfes sind inzwischen gut erforscht. Neben der Verwendung von Cannabis als Schmerzmittel sind auch andere Inhaltsstoffe in den Blickpunkt der Forschung gelangt. Es ergeben sich daraus eine Vielzahl verschiedener Anwendungsmöglichkeiten. Gudrun Dara Müller zeigt in diesem Vortrag die verschiedenen Möglichkeiten der Anwendung im medizinischen Bereich auf.

Dozentin: Gudrun Dara Müller, Heilpraktikerin
Ort und Treffpunkt: Deutsches Sozialwerk, Großer Burstah 31, 20457 HH (U-Bahn Rödingsmarkt)
Beitrag: Mitglieder frei, Besucher 7 €

Fr. 10. Mai 2019 - 18:00 Uhr

Hannah Huber
„Schweigen öffnet das Herz für die Stimme der Weisheit.“ (M.Poisel)

Gebet oder Meditation – was ist wirkungsvoller?

Dozentin: Hannah Huber, Webseite: http://www.nachinnengehtderweg.de
Ort: im Vor-Ort-Büro Hansaplatz, Zimmerpforte 8 (U-/S-Bahn Hauptbahnhof)
Beitrag: 5 €

Di. 14. Mai 2019 - 18:30 Uhr

Ute Schilinski, HP f. Psychotherapie
Mehr Lebensfreude durch Dankbarkeit

Um zu mehr Lebensfreude zu gelangen, genügt nicht nur Bewegung an der frischen Luft oder eine gesunde Ernährung. Die Philippi-Methode und das „Gesundes Denken“ gehören ebenso dazu. Denn diese Methode baut nicht nur Ängste ab, sie aktiviert gleichzeitig das Immunsystem. Menschen, die dankbar sind und vergeben können, sind gesünder, weniger Stress ausgesetzt und in ihrem Leben zufriedener und erfolgreicher. Im Vortrag erfahren Sie, wie eng unser Denken mit der Gesundheit verknüpft ist und wie Sie mit der Philippi-Methode zu mehr Lebensfreude gelangen können.

Dozentin: Ute Schilinski, HP f. Psychotherapie, Webseite: http://biomez-hamburg.de
Ort: Deutsches Sozialwerk, Großer Burstah 31, 20457 HH (U-Bahn Rödingsmarkt)
Beitrag: 7 €

Di. 21. Mai 2019 - 18:30 Uhr

Matthias Behnke, HP
Lebensfreude durch naturidentische Hormone

Manche Patienten haben verschiedene größere und kleinere Beschwerden neben den Problemen, deretwegen sie in meine Naturheilpraxis mit orthopädischem Schwerpunkt gekommen sind.
In diesem Vortrag möchte ich die Aufmerksamkeit auf die Rolle der Hormone im Körper lenken, darauf, dass der Rückgang von Vitalität und Gesundheit mit einem Mangel an den Sexualhormonen Östrogen und Progesteron zusammenhängen kann. Dieses wirkt sich auch beim Mann aus, denn ab dem 40. Lebensjahr lässt die körpereigene Hormonproduktion bei beiden Geschlechtern nach. Die Hormontherapie ist wegen ihrer zahlreichen Nebenwirkungen in Verruf geraten, es werden üblicherweise synthetische Hormone eingesetzt. Ich möchte von der Therapie mit naturidentischen Hormonen berichten, die den Hormonspiegel ohne jede Nebenwirkung wieder ausgleichen können. Die wenigsten wissen, wie vielfältig die Aufgaben der beiden Sexualhormone in unserem Körper sind und in wie vielen Bereichen eine Therapie mit naturidentischen Hormonen Positives bewirken kann. Sie bietet Schutz vor: Osteoporose, Arteriosklerose, Linsentrübung des Auges, Altersdemenz, Altersdiabetes, Prostatavergrößerung und vielen weiteren Beschwerden sowie von Entzündungsprozessen im Körper.

Dozent: Matthias Behnke, HP (http://www.alles-im-lot.info)
Ort: Deutsches Sozialwerk, Großer Burstah 31, 20457 HH (U-Bahn Rödingsmarkt)
Beitrag: 8 €

Fr. 24. Mai 2019 - 18:00 Uhr

Hannah Huber
„Das Leben ist wie Zeichnen – nur ohne Radiergummi.“ (aus China)

Existiert das „Buch des Lebens“ tatsächlich und von wem oder was wird es geführt?

Dozentin: Hannah Huber, Webseite: http://www.nachinnengehtderweg.de
Ort: im Vor-Ort-Büro Hansaplatz, Zimmerpforte 8 (U-/S-Bahn Hauptbahnhof)
Beitrag: 5 €

Di. 11. Juni 2019 - 18:30 Uhr

Ute Schilinski, HP f. Psychotherapie
Die Kraft des Verzeihens

Den Menschen verzeihen, die uns verletzt und gekränkt haben? - Das fällt nicht leicht. Doch wer vergibt, kann die alten Verletzungen und Kränkungen loslassen. Verzeihen hilft, geschehenes Unrecht zu verarbeiten und hinter sich zu lassen. Die Vergebung hilft nicht nur, sich aus der Opferrolle zu befreien und die Wunden zu heilen, sondern sie stärkt auch die Gesundheit. Weitere Informationen und praktische Übungen erhalten Sie in meinem Vortrag.

Dozentin: Ute Schilinski, HP f. Psychotherapie, Webseite: http://biomez-hamburg.de
Ort: Deutsches Sozialwerk, Großer Burstah 31, 20457 HH (U-Bahn Rödingsmarkt)
Beitrag: 7 €

Mi. 12. Juni 2019, 18:30 – 20:00 Uhr

Joachim Kudritzki, Heilpraktiker Vorsitzender Biochemischer Verein
Naturheilkunde für den Magen-Darm-Trakt Teil 1

Der Naturheilkunde steht eine Vielzahl von Mitteln und Maßnahmen für die Behandlung von Erkrankungen und Störungen des Magen-Darm-Trakts zur Verfügung. Der Heilpraktiker Joachim Kudritzki, der sich auch auf Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes spezialisiert hat, stellt in den beiden Vorträge die vielfältigen natur- und pflanzenheilkundlichen, homöopathischen und biochemischen Mittel und Maßnahmen vor. Dazu gehören ebenfalls verschiedene äußere Anwendungen.

Dozent: Joachim Kudritzki, Heilpraktiker Vorsitzender Biochemischer Verein
Ort und Treffpunkt: Deutsches Sozialwerk, Großer Burstah 31, 20457 HH (U-Bahn Rödingsmarkt)
Beitrag: Mitglieder frei, Besucher 7 €

Fr. 14. Juni 2019 - 18:00 Uhr

Hannah Huber
„Eine mächtige Flamme entsteht aus einem winzigen Funken.“ (Dante Alighieri)

Vom bewussten Werden zwecks Bewusstwerdens und das Prinzip des „hundertsten Affen“.

Dozentin: Hannah Huber, Webseite: http://www.nachinnengehtderweg.de
Ort: im Vor-Ort-Büro Hansaplatz, Zimmerpforte 8 (U-/S-Bahn Hauptbahnhof)
Beitrag: 5 €

Di. 18. Juni 2019 - 18.30 Uhr

Gudrun Dara Müller, HP
Reden Deine 3 Gehirne miteinander oder fühlen sie sich allein?

Gudrun Dara Müller stellt die 3 Gehirne des Körpers, die 4 Teile des Kopfgehirns und die Gehirn-hälften mit ihren Aufgaben vor. Sie zeigt, wie es zu Kommunikationsproblemen kommt und was dadurch im Körper passiert. Sie und die Mitglieder des Studiennetzwerkes berichten aus ihren Erfahrungen, wie Sie die Kommunikation in Ihrem Körper unterstützen, so dass aus Starre wieder Flexibilität wird, Ihr Leben wieder in Fluss kommt und sich Ihr Gedächtnis wieder verbessert.

Dozentin: Gudrun Dara Müller, Heilpraktikerin
Ort und Treffpunkt: Deutsches Sozialwerk, Großer Burstah 31, 20457 HH (U-Bahn Rödingsmarkt)
Beitrag: Besucher 10 €, Mitglieder 7 €

Di. 18. Juni 2019 - 18.00 Uhr (in Lübeck!)

Peter Emmerich
Ein Abend des Heilens mit Peter Emmerich

Auf Grund der großen Nachfrage ist es wiederum gelungen, Peter Emmrich, Facharzt für Allgemeinmedizin, Dipl. Biologen, für einen weiteren Vortrag in Lübeck zu gewinnen. In gewohnt humorvoller Art und Weise nimmt Sie der Referent mit auf eine Gesundheitsreise durch Ihren Körper. Er erläutert Ihnen die natürlichen Abläufe und zeigt auf, was passiert wenn das Gleichgewicht gestört ist. Die Krankheitssymptome können oft mit naturheilkundlichen Maßnahmen gut und erfolgreich behandelt werden.

Neben den Schüßler-Salzen kommen die Homöopathie und die Pflanzenheilkunde in ihrer ganzen Bandbreite zum Einsatz. Oftmals müssen Heilhindernisse aus dem Weg geräumt und Defizite von Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen ausgeglichen werden. Denn letztendlich vollbringt der Körper selbst die Heilung, wenn man ihm die notwendigen Stoffe, die zur Heilung notwendig sind, anbietet. Nicht selten findet sich jedoch im Darm die wahre Ursache des Krankseins. Dann sollte zuerst mit einer Darmsanierung begonnen werden. Welche speziellen Untersuchungen notwendig sind erläutert Ihnen der Referent. Es dürfen gerne im Anschluss an den Vortrag Fragen gestellt werden. Genießen Sie dieses kurzweilige Feuerwerk praktischer Ganzheitsmedizin! Naturgemäß interessieren sich viele Menschen für Themen aus dem Bereich der Gesundheit. Wir wechseln daher den Vortragsort und hoffen auf regen Zuspruch. Bitte helfen Sie uns. Werben Sie bei Freunden und Interessierten für diese Veranstaltung. Es lohnt sich! Beachten Sie auch, dass für diese Veranstaltung kein Eintritt genommen wird, um möglichst vielen Menschen eine Teilnahme zu ermöglichen.

Dozent: Peter Emmrich
Ort und Treffpunkt: Handwerkskammer Lübeck, Eingang Fischergrube 10-12 (Fast am Ende der Straße geht es links durch die Toreinfahrt zum Veranstaltungsort)
Beitrag: Eintritt frei

Mi. 19. Juni 2019 - 18:30 Uhr

Miriam Lamberti, HP
Die persönliche kleine homöopathische Reise- und Notfallapotheke

Besonders gut geeignet ist die beliebte Homöopathie zur Selbstmedikation auf Reisen und in Notsituationen. Wir stellen effiziente Mittel und eine kostengünstige homöopathische Apotheke bei Unfällen und Verletzungen, Schmerzen, plötzlichem hohen Fieber, Insektenstichen, Jetlag, Übelkeit und Erbrechen, Durchfall und vielen anderen gängigen Beschwerden im Taschenformat zusammen.

Praxisnah wird die Auswahl und Potenz der Globuli, die Dosierung und die Beschaffung vermittelt.
Es sind alle Fragen willkommen.

Dozentin: Miriam Lamberti, HP – http://www.ressourcenpraxis.de)
Ort und Treffpunkt: Deutsches Sozialwerk, Großer Burstah 31, 20457 HH (U-Bahn Rödingsmarkt)
Beitrag: 7 €

Fr. 28. Juni 2019 - 18:00 Uhr

Hannah Huber
„Die innere Welt aufräumen! Da gibt es noch viele falsche Wesen!“ (Nietzsche)

Was könnte unserem Vorankommen im Wege stehen? - Vom „Hüter der Schwelle“ und seiner Überwindung.

Dozentin: Hannah Huber, Webseite: http://www.nachinnengehtderweg.de
Ort: im Vor-Ort-Büro Hansaplatz, Zimmerpforte 8 (U-/S-Bahn Hauptbahnhof)
Beitrag: 5 €

Mi. 11. September 2019, 18:30 – 20:00 Uhr

 Joachim Kudritzki, Heilpraktiker Vorsitzender Biochemischer Verein
Naturheilkunde für den Magen-Darm-Trakt Teil 2

Der Naturheilkunde steht eine Vielzahl von Mitteln und Maßnahmen für die Behandlung von Erkrankungen und Störungen des Magen-Darm-Trakts zur Verfügung. Der Heilpraktiker Joachim Kudritzki, der sich auch auf Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes spezialisiert hat, stellt in den beiden Vorträge die vielfältigen natur- und pflanzenheilkundlichen, homöopathischen und biochemischen Mittel und Maßnahmen vor. Dazu gehören ebenfalls verschiedene äußere Anwendungen.

Dozent: Joachim Kudritzki, Heilpraktiker Vorsitzender Biochemischer Verein
Ort und Treffpunkt: Deutsches Sozialwerk, Großer Burstah 31, 20457 HH (U-Bahn Rödingsmarkt)
Beitrag: Mitglieder frei, Besucher 7 €

Mi. 09. Oktober 2019, 18:30 – 20:00 Uhr

Hjoerdis-Fria Holdorf , Heilpraktikerin
Wickel für die Heilung und den Hausgebrauch

Wickel sind eine leider oft vernachlässigte Möglichkeit der Gesundheitsvorsorge und für die begleitende Behandlung vieler Erkrankungen und Gesundheitsstörungen hilfreich.
Hjoerdis-Fria Holdorf gibt einen Überblick über verschiedene Formen der Wickelanwendung mit verschiedenen natürlichen Substanzen und Kräuterzubereitungen. Dabei auch solche, die gut im eigenen Hause angewandt werden können.

Bitte mitbringen: 1 Geschirrhandtuch oder Stofftaschentuch oder eine Mullwindel für den Innenwickel und 1 Frotteehandtuch

Dozentin: Hjoerdis-Fria Holdorf , Heilpraktikerin
Ort und Treffpunkt: Deutsches Sozialwerk, Großer Burstah 31, 20457 HH (U-Bahn Rödingsmarkt)
Beitrag: Mitglieder frei, Besucher 7 €

Mi. 13. November 2019, 18:30 – 20:00 Uhr

Gudrun Dara Müller, Heilpraktikerin
Die Intelligenz des Immunsystems schulen

Das immunologische Geschehen ist eine außerordentlich komplexe Angelegenheit, die häufig aus der Balance ist. Ob es autoimmune Prozesse sind, ein Immunsystem, das nicht fit ist, ein Immunsystem, das zu überaktiv ist oder Regenerationsphasen, die endlos sind und kein Ende nehmen wollen. Das Immunsystem von außen in Balance halten zu wollen, scheint aufgrund der Vielzahl von Kommunikations- und Koordinationsprozessen unmöglich.

  • Wie wäre es, wenn es etwas gäbe, was die Intelligenz des Körpers aktiviert, so dass dieser das Immunsystem automatisch in Balance hält und schult?
  • Wie wäre es, wenn es etwas gäbe, was automatisch weiß, was der Körper gerade wo benötigt?
  • Wie wäre es, wenn es etwas gäbe, was die degenerierte Zelle an ihren biologischen Code erinnert, so dass sie wieder jung und frisch werden kann?
  • Wie wäre es, wenn es etwas gäbe, was die traumatischen Erfahrungen der Vergangenheit aus dem Zellgedächtnis löscht?
Gudrun Dara Müller beleuchtet in ihrem Vortrag dieses Thema und erzählt, was sie für sich gefunden hat.

Dozentin: Gudrun Dara Müller, Heilpraktikerin
Ort und Treffpunkt: Deutsches Sozialwerk, Großer Burstah 31, 20457 HH (U-Bahn Rödingsmarkt)
Beitrag: Mitglieder frei, Besucher 7 €

Mi. 11. Dezember 2019 – Beginn 18:00 Uhr

Weihnachtsfeier des Biochemischen Vereines Hamburg
Weihnachtsfeier des Biochemischen Vereines

Alle Vereinsmitglieder, frühere VAL-Besucher und interessierte Gäste sind herzlich willkommen.

Bringen Sie gerne eine Kleinigkeit für das Büfet mit.

Wir bitten sie um rechtzeitige, telefonische Anmeldung möglichst 2 Wochen vorher bei Joachim Kudritzki, Tel. 040-46 36 73 oder Uwe Johanssen, Tel. 040-66 66 82.

Um gute Laune als Begleitung wird gebeten.

Beitrag: Mitglieder frei, Besucher 7 €
Ort: Deutsches Sozialwerk, Großer Burstah 31, 20457 Hamburg
Anmeldung